Projekte

Das Projekt „Ziemlich beste Brieffreunde“ an unserer Schule

Seit über zwei Jahren begleitet die Klassen 1/2/3 h und f eine ganz besondere Brieffreundschaft … die „Ziemlich besten Brieffreunde“. Das Besondere an dieser Freundschaft ist, dass sich die Kinder nicht mit Gleichaltrigen aus aller Welt austauschen (wie man vielleicht schnell vermutet), sondern mit hochbetagten Menschen aus der Nachbarschaft. Eine Gruppe von vier Studierenden der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) hat unter Leitung von Nicole Herlitz ein Projekt entwickelt, in dem es darum geht, Brieffreundschaften zwischen Jung und Alt entstehen zu lassen. Älter werden und die damit verbundenen Herausforderungen im Alltag sind für jüngere Menschen unbekannt und ein natürliches, alltägliches Miteinander nicht selbstverständlich. Wie können junge und alte Menschen einander unterstützen, wie den Alltag bereichern?
Für dieses Projekt suchten sie nun neugierige, aufgeschlossene hochbetagte Menschen, die Freude an einem Austausch mit den Schulkindern haben, sowie Schüler*innen und Lehrer*innen. Wir waren neugierig genug :).
Regelmäßig (ungefähr alle 6-8 Wochen) bekommt die Klasse Post und beantwortet gemeinsam oder in kleinen Gruppen den Brief. Die Studierenden, bzw. Projektmitarbeiter fungieren dabei als Briefboten, die Briefe werden von ihnen persönlich abgeholt und übergeben. Da unsere Brieffreunde in Schulnähe wohnen, nahmen sie darüber hinaus an unterschiedlichen (Klassen-) festen teil und die Kinder befragten sie als Zeitzeugen zur Themenwoche „30 Jahre Mauerfall“. Eine schöne und für beide Seiten bereichernde Erfahrung.
Im Schuljahr 2019/2020 wurden weitere interessierte Klassen unserer Schule miteinbezogen. Kinder verschiedener 4/5/6 – Klassen haben nun auch eine Brieffreundschaft mit ihren persönlichen Brieffreunden.

Leseprojekt

„Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie“ (James Daniel)

Spaß am Lesen zu vermitteln, die Leselust zu stärken und die Lesekompetenz zu fördern sind wichtige Aufgaben im Grundschulunterricht. Auf unserem Schulhof, rund um die Kletterspinne, befindet sich der Literaturpfad, der die Kinder zum Lesen und zum Schreiben von Erlebnissen und frei erfundenen Geschichten animieren soll. Wir fördern damit die Lese- und Schreibkompetenz. Seit seinem Bestehen ist der Literaturpfad stark der Witterung und auch dem kindlichen Forscherdrang ausgesetzt. Er benötigt dringend eine gründliche Instandsetzung. Für dieses Projekt suchen wir im Schuljahr 2020/ 21 interessierte Eltern, die sich handwerklich und auch mit praktischen Ideen dem Lilteraturpfad mit seinen 17 Lesestelen annehmen. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden SIe sich bitte im Sekretariat bei Frau Tutte.

„Zu Fuß zur Schule”
Aktionswoche im September. In dieser Woche werden die Kinder aufgefordert sich zu bewegen – also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule zu kommen. Auch Eltern und Pädagog*innen sollen mitmachen und das Auto stehen lassen. Außerdem finden während der Aktionswoche zahlreiche Aktivitäten in den Klassen statt.

Alzheimer Projekt “Besuch im Anderland”
Die Klasse 1/2/3 i besucht regelmäßig Alzheimer Patienten in einer WG des Pollex Pflegedienstes. Weitere Infos unter: http://www.besuchimanderland.de/

Frau Strzelecki berichtet: „Wir haben große Freude in den Gesichtern gesehen, liebe Worte und Dank gehört und von einer Dame erfuhren die Kinder, wie wohl ihr die warmen Hände der Kinder tun…. Wir verließen die WG mit einem sehr glücklichen, wohligen Gefühl im Bauch und tauschten uns draußen in der Sonne über das Erlebte aus. Nach unserem kurzen Heimweg über den Königsweg berichteten wir den 1. und 2.Klässlern von unserem Besuch und freuten uns alle zusammen über den gelungenen Start.“

„Päckchen packen für die Berliner Kältehilfe“
Familien unserer Schule packen im Dezember Weihnachtspäckchen als Spende für die Weihnachtsfeier der Wohnungslosen in der Berliner Stadtmission. Diese Spendenaktion ist fest in unserem Schulprogramm verankert und wird an unserer Schule bereits seit vielen Jahren in Folge von allen unterstützt.

Liebe Familien,
294 Weihnachtspakete für wohnungslose Menschen konnten am 19. Dezember 2019 von den Kinder unserer Schule an den Kältebus der Berliner Stadtmission übergeben werden. Die Weihnachtsfeier für wohnungslose Menschen fand an Heiligabend in der Stadtmission in der Nähe vom Hauptbahnhof statt. Dort ist auch in den kalten Monaten die Notübernachtung. Ganz herzlichen Dank an alle, die auch in diesem Jahr unsere Spendenaktion „Weihnachtspakete für Wohnungslose“ unterstützt haben.

Durchgeführte Projekte an unserer Schule:
„Woche der Achtsamkeit“ in der 2. Schulwoche im Schuljahr 2019/20
Jeden Tag versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft in der Turnhalle, um gemeinsam zu singen, Wichtiges aus der Hausordnung zu hören und sich im achtsamen Umgang miteinander zu üben.
„Gemeinsam Klasse sein“ 2012
Projekttage unter dem Motto: „Ich achte auf mich“, „Ich achte mein Gegenüber“, „Ich achte meine Umgebung“ Ubuntu“- SOS Kinderdörfer
Achtsamkeitstraining mit Herrn Walter Anywanwu

Als ständiges Projekt:
TuWaS (Technik und Naturwissenschaften an Schulen)
> http://www.tuwas-deutschland.de
Projekt der Freien Universität Berlin – Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
SuNaWi: Sachunterricht trifft Schule
Interessierte Studierende treten mit Lehrer*innen in Kontakt und unterrichten selbständig nach Absprache kleine Projekte in den Klassen 4/5/6.


26. BMW mini – Marathon 27.09.2014
Traditionell nehmen Schülerinnen unserer Schule daran teil. Auch wie in den Vorjahren waren beide Standorte unserer Gemeinschaftsschule bei diesem tollen Sportereignis bei sonnigem Herbstwetter erfolgreich vertreten. Der mini-MARATHON ist nunmehr seit mehr als 25 Jahren der größte Schülerlauf Deutschlands. Im Rahmen des BMW BERLIN-MARATHON starten Schüler*innen einer Schule. Die Stecke entspricht den letzten 4,2195km der Original BMW BERLIN-MARATHON Strecke. Die Summe der einzeln erlaufenen Zeiten ergibt die “Marathonzeit” der Schule. Zur Ergebnisliste unserer Läuferinnen und Läufer: Mini Marathon 2014


Einweihung der Villa Kunterbunt. Gemeinsam mit den KlassensprecherInnnen wurde das Spielhaus auf unserem Schulhof feierlich eingeweiht.


Kinderflohmarkt Mai 2014
Am 10. Mai 2014 fand unser erster Kinderflohmarkt statt. Rund um das Spielhaus „Villa Kunterbunt“ auf unserem schönen Außengelände boten rund 95 Verkäufer Kinderbekleidung, Spielsachen, Fahrräder, Selbstgebasteltes und vieles mehr an. Wir wurden vom Wetter mit viel Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen verwöhnt. Im Café in der Mensa gab es leckeren Kuchen und Kaffee, auf dem Hof wurden Würstchen gegrillt und Zuckerwatte verkauft. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Gesamtelternvertretung und dem Freundeskreis der Grundschule Am Rohrgarten.

Ein ganz großes Danke an alle Helfer! Alle zusammen ermöglichten einen reibungslosen und super erfolgreichen Verlauf unseres Kindflohmarktes. Der Erlös der kommt dem Förderverein „Freundeskreis der Grundschule Am Rohrgarten e. V.“ und somit den Kindern dieser Schule zugute.


Am 27. März fand die „Soirée française“ – unser „Französischer Abend“ in der Schule statt. Es war ein lebendiges, fröhliches Fest mit musisch-kulinarischen Beiträgen, interessanten Gästen, einem kleinen Infomarkt und netten Gesprächen.


Am Faschingsdienstag wurde in unsere Schule gefeiert, es war ein voller Erfolg! Neben gemeinsamen Spielen und leckeren Frühstücksbuffets in den Klassen gab es auch wieder eine schulübergreifende Aktion in der Sporthalle. Und das fröhliche Treiben wurde mit dem Auftritt von „Dudel-Lumpi“ noch etwas verlängert.


Kleine Aufführung der Französisch Kinder unter Leitung von Frau Jauch-Hergesell am 18. Februar 2014 im Foyer. Merci!


Begeisternde Lesung mit dem bekannten Autor Salah Naoura am 24.10.2013
Der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Salah Naoura war am 24.10. bei uns zu Gast und las für die Kinder der Klassen 4, 5 und 6 aus seinen Bücher „Star“, „Dilip und der Urknall“, „Glücksvogel“ und „Matti und Sami“ und trug eigene Gedichte vor. Der Autor ging auf die Fragen unserer Schülerinnen ein und erzählte davon, wie die Ideen für seine Bücher entstehen, was Autoren so verdienen und auch gab auch allerlei Persönliches von sich Preis. Am Ende der Lesung haben sich alle darauf gestürzt, ein Autogramm von ihm zu bekommen oder ein Buch signieren zu lassen. Es war ein tolles Erlebnis!

Übrigens, Bücher von Salah Noura können auch in unserer Schulbücherei ausgeliehen werden.


Verkehrsprojekt & Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“. Das Projekt wird mit zahlreichen Aktionen aus den Klassen unterstützt.


Aufräumtage am 6. und 7.09.2013
Vielen Dank allen Eltern, Kindern, Lehrerinnen und Erzieherinnen, die mitgeholfen haben unsere Schule zu verschönert. In den Klassen- und Gruppenräumen wurde gemalert, geputzt, geordnet und dekoriert. Auf dem Schulgelände fanden teils kleinere Reparaturarbeiten statt, es wurde gefegt und Unkraut gezupft. Auch im Schulgarten und rund um die „Villa Kunterbunt“ wurde beherzt zugepackt.